Hafen - Verchen

Direkt zum Seiteninhalt

Hafen

Im Ort
Die Bezeichnung Aalbude erschien ab 1697 erstmalig, der Standort wurde von den Zisterziensermönchen des Klosters in Dargun schon immer als Fischereigehöft betrieben.

Das Ausflugsrestaurant wurde von Oktober 2006 bis April 2007 komplett saniert und am 01.05.2007 feierlich eröffnet. Nach dem Verfall der Aalbude im 17. Jh. wurde die Fischerei erst im 19. Jh. wieder neu betrieben. Diese wurde 1973 abgerissen und die Fähre versenkt.

Das Ausflugsrestaurant wurde von Oktober 2006 bis April 2007 komplett saniert und am 01.05.2007 feierlich eröffnet. Nach dem Verfall der Aalbude im 17. Jh. wurde die Fischerei erst im 19. Jh. wieder neu betrieben. Diese wurde 1973 abgerissen und die Fähre versenkt.



Zurück zum Seiteninhalt