Mecklenburger Schweiz - Verchen_Herbst

Verchen
am Kummerower See
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mecklenburger Schweiz

Naturparke

Ein weiteres eindrucksvolles Gebiet ist der Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See mit einer Fläche von ca. 674qkm. Uralte Eichen recken ihre knorrigen Äste in den Himmel und weisen auf eine Landschaft zum Genießen.

Sanfte Hügelketten mit bewaldeten Kuppen und tief in den Niederungen eingebettete Seen prägen diese Landschaft. Die letzte große Eiszeit formte diese Gebiete in denen man noch Ruhe und Abgeschiedenheit findet.

Das Land der Schlösser, Parks und Herrenhäuser verwöhnt seine Besucher mit atemberaubenden Blicken in die offene Landschaft mit ausgedehnten Wäldern, herrlichen Wiesenlandschaften und glitzernden Seen.
Entlang alter Landwege findet man Hügelgräber und Burgwälle unserer Vorfahren. Findlinge säumen die Wegesränder und Kraniche rasten auf den Feldern.
Ob im Frühjahr die Anemonen weiße Blütenteppiche in den Buchenwäldern bilden, im Mai der Raps die Felder gelb färbt oder im Herbst Nebelschwaden die Landschaft in eine märchenhafte Welt verwandeln, dieser Naturpark ist zu jeder Jahreszeit anmutig und schön.

Ein idealer Ausgangsort um beide Naturparke zu erleben ist das am wunderschönen Sandstrand vom Kummerower See gelegene Verchen. Der Ort bildet das Tor in das wildromantische Peenetal und überrascht mit einem tollen Ausblick über den riesigen Kummerower See auf die hügeligen Formationen der mecklenburgischen Schweiz. Weit ab vom Massentourismus und überfüllten Stränden finden Sie ein Gebiet vor, in dem Aktivurlaub und Erholung eng miteinander verbunden sind. Hier verbinden sich zwei Naturparke mit ihren unterschiedlichen Landschaften zu einem sehr abwechslungsreichen und interessanten Urlaubsgebiet.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü