Verchen

Direkt zum Seiteninhalt
Besonders Urlauber mit kleinen Kindern besuchen Verchen am Kummerower See. Der Strand mit seiner breiten Flachwasserzone eignet sich besonders für Kinderbadevergnügen. Unsere Besucher sollen sich wohlfühlen in unserer Gemeinde. Geprägt wird das Dorfbild zunehmend durch die Tourismusbranche.
Der Ort
Verchen ist ein idyllisches kleines Dorf am Nordostende des Kummerower Sees mit einer langen Geschichte.
Die einmalig schöne Lage im großen Landschaftsschutzgebiet "Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See" sollte jeden Besucher anregen, sich die Naturschönheiten zu erschließen.
Verchen liegt circa zwölf Kilometer südwestlich von Demmin. Die B 194 verläuft östlich der Gemeinde und ist über den Borrentiner Ortsteil Lindenhof zu erreichen.
Die Gemeinde liegt am Nordufer des Kummerower Sees am Abfluss der Peene.Mit einer Fläche von 33 qkm ist der See der viertgrößte von Mecklenburg-Vorpommern.
Der See und seine Umgebung bieten vielfältige Möglichkeiten zu Erholung. Es gibt mehrere Badestrände einen Wasserwander-Rastplatz.
Der Ort zwischen Peene und Kummerower See wurde bereits in ur- und frühgeschichtlicher Zeit als Siedlungsfläche genutzt. Die Entstehungsgeschichte, die Verbindung von Fischerei, Landwirtschaft und Kloster bzw. später Amtsverwaltung sowie das Seeufer prägen noch heute das Bild des Dorfes. Verchen das sind ca. 400 Einwohner, eine Kirche, ein Gemeindehaus, ein Kinder- und ein Jugendhotel, Konzerte in der Kirche, Vereine, ein wunderschöner Strand am Kummerower See, die Aalbude am Ausfluß der Peene aus dem Kummerower See und zahlreiche Urlauber und Gäste.
Wir laden Sie herzlich ein, Verchen und unsere Natur mit ihre seltenen Tieren und Pflanzen kennen zu lernen.
Verchen erleben
Immer mehr Urlauber mit kleinen Kindern besuchen Verchen am Kummerower See. Unsere Besucher sollen sich wohlfühlen in unserer Gemeinde. Geprägt wird das Dorfbild zunehmend durch die Tourismusbranche.
Mehrere Bungalowsiedlungen sind vorhanden, größere Vorhaben sind begonnen. An der Aalbude (hier verlässt die Peene den Kummerower See) befindet sich ein ausgebauter Wasserwanderrastplatz.
Ein Fährbetrieb für Personen und Fahrräder ist an gleicher Stelle wieder eingerichtet. Radwege wurden neu geschaffen und dasStraßennetz ausgebaut. Im Strandbereich entstand ein Mehrzweckgebäude, welches dem Besucher Boots- und Fahrradverleih sowie sanitäre Einrichtungen bietet.
Neben der markanten Kirche und dem Kinder- und Jugendhotel wurde der Park neu gestaltet.
Mehrere Eigenheime und Ferienhäuser wurden bereits neu erbaut  und die alten Häuser, die Verchen den unverwechselbaren Charakter geben, wurden oder werden saniert.
Der "Hochzeitspavillon"
am Kinder-und Jugendhotel. Geradezu mystisch taucht der Pavillon am Kinder- und Jugendhotel aus dem Nebel auf



Ein Kleinod in der Gemeinde . .
. . der  kleine Skulpturengarten
Vielleicht entdecken Sie auf Ihren Spaziergängen durch Verchen das eine oder andere  Kleinod. Entweder in der im Jahre 1269 erbauten Klosterkirche St. Marien oder sie finden sogar den privaten kleinen und versteckt liegenden Skulpturengarten mit Werken vom Demminer Bildhauer,  Maler und Schriftsteller, Karl Schlösser. Machen Sie sich auf ihre kleine persönliche Entdeckungsreise durch Verchen.
Zurück zum Seiteninhalt